Typisch Ebersecken

Wir sind unterwegs - Schritt für Schritt auf dem Weg zu einer Individualisierenden Gemeinschaftsschule.

Was das bedeutet ?

Kommen Sie doch vorbei, reden sie mit den Kindern, diskutieren sie mit den Lehrpersonen und machen Sie sich ein eigenes Bild.

Ebersecker Partizipationshaus

Die Schule Ebersecken befindet sich seit dem Schuljahr 2011/12 auf dem Weg zu einer Individualisierenden Gemeinschaftsschule (Kickoff: Januar 2012). Zu Beginn ging es in erster Linie darum, das eigene Verständnis zum Thema Demokratie und Mitsprache zu klären.

Die Schule entschloss sich zu einer Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Menschenrechtsbildung der Pädagogischen Hochschule Luzern. Die Zusammenarbeit mit Thomas Kirchschläger ermöglichte eine intensive Auseinandersetzung der ganzen Schule mit dieser Thematik.

Seither ist ganz viel entstanden, was wir im sogenannten "Partizipationshaus" festgehallten haben. Das Haus ist ein flexibles Instrument, welches wir stetig weiterentwickeln. Es existiert als reales Modell und als Broschüre (siehe Anhang).

Unser Haus wird von den vier Grundwerten Wertschätzung, Herausforderung, Verantwortung und Kinderrechtsbildung getragen. Diese Werte bilden unser Fundament.